Bergenhusen.NABU.de IBAs

IBAs

Important Bird Areas

Vogelparadiese in Deutschland

IBAs in Germany

IBA-Gebiete in Deutschland

Das weltweite Important Bird Area Programm hat zum Ziel, die für den Vogelschutz bedeutsamen Gebiete zu identifizieren, zu beobachten und zu schützen. Dieses Programm wurde vor mehr als zwanzig Jahren durch BirdLife International ins Leben gerufen und beinhaltet mittlerweile mehr als 4.000 Gebiete in Europa. Das Important Bird Area Programm ist im Laufe der Jahre zu einem der wirkungsvollsten Instrumente des nicht-behördlichen Naturschutzes geworden.
Die Auswahl der sog. Important Bird Area (IBA) erfolgt auf Grundlage international gültiger wissenschaftlicher Kriterien. In Deutschland arbeiten der NABU, der Landesbund für Vogelschutz Bayern (LBV) und die im Dachverband Deutscher Avifaunisten zusammengeschlossenen regionalen ornithologischen Vereinigungen zu diesem Zweck zusammen.
IBA sind für den Vogelschutz wichtig, da sie bedeutende Populationen von bedrohten, im Vorkommen regional begrenzten Vogelarten oder große Bestände von rastenden oder durchziehenden Arten beherbergen. Dabei sind die Important Bird Area keine einfache Auflistung unterschiedlicher Gebiete, sondern sie bilden mit den IBA in anderen europäischen Ländern ein Netzwerk unterschiedlicher Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiete, das den Schutz einer vielfältigen Vogelwelt gewährleisten soll.

Das IBA Programm in Deutschland
Die erste IBA Liste für Deutschland umfasste 1989 insgesamt 107 Gebiete in der alten Bundesrepublik und 35 in der ehemaligen DDR. Im Jahr 1998 kam es zu einer umfassenden Revision dieser Liste, die im Jahr 2000 durch BirdLife publiziert wurde. Aufgrund der komplizierten föderalen Struktur Deutschlands konnte diese Liste noch nicht vollständig abgeschlossen werden.
Dies erfolgte im Jahr 2002. Es wurden für Deutschland 542 IBA identifiziert, die eine Fläche von gut 56.509 km² bedecken. Sie entsprechen damit einem Anteil von 15,8% der Landfläche Deutschlands.

Bedeutung der Important Bird Area
Dem IBA-Verzeichnis kommt in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine besondere politische Bedeutung zu, da es als Referenz für die gemäß der EU-Vogelschutzrichtlinie auszuweisenden "Besonderen Schutzgebiete" (SPA) im Rahmen des Netzwerkes "NATURA 2000" dient.
Bis Anfang 2006 wurden von Deutschland 539 Vogelschutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 46.663 km² an die EU gemeldet. Damit werden ca. 8,4% der deutschen Landfläche und ca. 30% der marinen Fläche Deutschlands erfasst.
Für die EU-Kommission sind die bisherigen Meldungen Deutschlands noch nicht ausreichend. Sie wirft der Bundesrepublik Deutschland vor die Vogelschutzrichtlinie nicht ordnungsgemäß umgesetzt zu haben, da noch wichtige Gebiete fehlen bzw. zu klein geraten sind. Dieser Vorwurf trifft die Bundesländer Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.
Kommt die Bundesrepublik Deutschland der Aufforderung der EU-Kommission nicht nach, die Verstöße gegen die EU-Vogelschutzrichtlinie zu beheben, droht ein Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof und am Ende eine empfindliche Geldbuße.

IBA-Aktivitäten im NABU
Die europäischen IBA-Aktivitäten werden durch BirdLife Europe koordiniert. Es betreut auch die World Bird Database, mit der Datengrundlage für die Identifizierung der IBA. Sie ist im Internet verfügbar (World Bird Database).

Das Michael-Otto-Institut im NABU leitet die Aktivitäten des NABU für die Important Bird Area in Deutschland. Dazu arbeitet es mit den NABU Landesverbänden, dem Landesbund für Vogelschutz Bayern (LBV) und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) zusammen. Im Institut werden die deutschlandweiten Daten in einer Datenbank erfasst und aktualisiert. Alle Important Bird Area wurden digital abgegrenzt, so dass jetzt die Gebietsgrenzen als Shape Dateien abrufbar sind.

Material zum Herunterladen:

Doer et al (2002):Anwendung der ornithologischen Kriterien zur Auswahl von Important Bird Areas in Deutschland
Sudfeldt et al (2002): Omportant Bird Areas (Bedeutende Vogelschutzgebiete) in Deutschland
Übersichtskarte der IBA in Deutschland

Übersichtskarten der IBA

IBA Baden-Würtemberg
IBA Bayern
IBA Berlin-Brandenburg
IBA Bremen
IBA Hamburg
IBA Hessen
IBA Mecklenburg-Vorpommern
IBA Niedersachsen
IBA Nordrhein-Westfalen
IBA Rheinland-Pfalz
IBA Saarland
IBA Sachsen
IBA Sachsen-Anhalt
IBA Schleswig-Holstein
IBA Thüringen

Shape-Dateien für ArcGis / ArcView Gis

Die Shape-Dateien sind im .ZIP-Format hinterlegt.

IBA Baden-Würtemberg
IBA Bayern
IBA Berlin-Brandenburg
IBA Bremen
IBA Hamburg
IBA Hessen
IBA Mecklenburg-Vorpommern
IBA Niedersachsen
IBA Nordrhein-Westfalen
IBA Rheinland-Pfalz
IBA Saarland
IBA Sachsen
IBA Sachsen-Anhalt
IBA Schleswig-Holstein
IBA Thüringen

Ausgewählter Ort 2010

Land der Ideen

Michael-Otto-Institut im NABU - Preisträger 2010 Mehr

 

Michael-Otto-Institut Logo

Mit einem Klick auf das Logo erfahren Sie alles über die Arbeit der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz Mehr